EUROLTA Aufbauseminarreihe

EUROLTA Aufbauseminarreihe - Inhalte

  • Sie befassen sich mit Lernprozessen und mit dem Einsatz von Feedback und Lernkontrollen.

  • Sie lernen, den Sprachunterricht zu differenzieren und auf die Bedürfnisse der Teilnehmer/-innen auszurichten.

  • Sie üben sich im Beobachten von Unterricht und analysieren dessen Aufbau, Interaktionsformen und die Rolle der Kursleitung.

  • Sie informieren sich über Zertifizierungssysteme im Fremdsprachenbereich und setzen die wesentlichen Elemente des Europäischen Sprachenportfolios für Erwachsene aktiv ein.

  • Sie arbeiten mit dem EUROLTA Qualifizierungsportfolio für Sprachkursleiter/-innen.


Jahreskonferenz 2017

Themenübersicht:

  • Lernstrategien

  • Lernerautonomie

  • Verknüpfung der vier Fertigkeiten

  • Einsatz von Bildern

  • Binnendifferenzierung

  • Wortschatzvermittlung

  • Aussprache

  • Unterrichtsplanung

  • Interkulturelles Lernen

  • Selbsteinschätzung, Sprachprüfungen und Lernzielkontrolle

  • Einsatz von authentischen Materialien

  • Medienkompetenz

  • Hospitationskriterien

  • Selbstständige Erstellung eines EUROLTA Dossiers – bestehend aus vier Projekten

  • Eine hospitierte Unterrichtsstunde

  • Arbeiten mit dem EUROLTA Qualifizierungsportfolio für Sprachkursleiter/-innen und mit einer Online-Lernplattform

EUROLTA Zertifizierung

European Certificate in Teaching to Adults

Zur EUROLTA Zertifizierung gehören:

► Von Beginn an das Führen des EUROLTA Qualifizierungsportfolios für Sprachkursleiter/-innen (inklusive das Erledigen von Kursaufgaben und Glossar-Einträgen in einem Moodle-Kursraum).
► Die selbstständige Erstellung eines EUROLTA-Dossiers – bestehend aus vier Teilprojekten: ein Gruppenprojekt mit dem Schwerpunkt im Themenbereich „Spracherwerb“ plus jeweils eine individuelle Arbeit mit dem Schwerpunkt in den Themenbereichen „Sprache und Kultur“, „Sprachanalyse“, „Planung und Auswertung“.
► Eine hospitierte Unterrichtsstunde.

Das EUROLTA Qualifizierungsportfolio für Sprachkursleiter/-innen – inklusive der vier EUROLTA Dossierarbeiten – ist bis spätestens sechs Monate nach Besuch der EUROLTA Aufbauseminarreihe bei dem EUROLTA Trainer-Team abzugeben.
Der Bayerische Volkshochschulverband e.V. ist verpflichtet, die EUROLTA Dossierarbeiten fünf Jahre zu archivieren. Aus diesem Grunde sind die vier EUROLTA Dossierarbeiten sowohl in schriftlicher Form als auch digital - auf CD gebrannt oder auf einem Stick gespeichert - abzugeben.

EUROLTA - Mit Spaß dabei